Hermaphrodite daten

Hermaphrodite daten

Dabei kommt wegen der pauschalen Anwendung "auf Verdacht hin" auf jeden zwangsbehandelten Zwitter sieben weitere zwangsbehandelte Nicht-Zwitter.

"uneindeutigen" körperlichen Geschlechtsmerkmalen auf die Welt. (Die neue medizinische Bezeichnung "DSD" = "Disorders of Sex Development" = "Störungen der Geschlechtsentwicklung" wird von den meisten vehement abgelehnt, da sie sich dagegen wehren, als "gestört" bezeichnet und "behandelt" zu werden.) Bis zum heutigen Tag werden 90% dieser Kinder medizinisch nicht notwendigen, verstümmelnden Genitaloperationen ausgesetzt – allein in Deutschland JEDEN TAG mindestens eines!Auch 2008 hiess es von der Bundesregierung auf die Fragen der CEDAW-Kommission einmal mehr lediglich: Faule Eier für "die Bundesregierung"!Auch die Bundestagsparteien und ihre Abgeordneten, die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, der UN-Menschenrechtsrat, der Deutsche Ethikrat, usw. – alle schwiegen sie bis vor kurzem zu den menschenrechtswidrigen Zwangsoperationen an Zwittern, obwohl sie in den letzten 15 Jahren von betroffenen Menschen mehrmals um Unterstützung angegangen wurden, und machten sich so zu Mittäter Innen.Auch wenn der Weg sehr weit und steinig war, kam nun in den letzten Jahren zum Teil doch langsam einiges in Bewegung: - Terre des Femmes Deutschland (2004) - UN-Komitee CEDAW (2009) - Terre des Femmes Schweiz (2009) - Stiftung Kinderschutz Schweiz (2009) - Amnesty International Schweiz (2010) - Amnesty International Deutschland (2010) - Deutscher Ethikrat (2010) - Nürnberger Menschenrechtszentrum (2011) - Deutsches Institut für Menschenrechte (2011) - Deutscher Ethikrat (2011) - Nationale Ethikkommission Schweiz (2012) Nachdem Ende 2012 die schweizerische Nationale Ethikkommission (NEK) zum ersten Mal die Forderungen der Betroffenen ernst nahm und in ihrer Stellungnahme gesetzgeberische Maßnahmen gegen IGM empfahl, zogen 2013 der UN-Sonderberichterstatter über Folter ebenso wie der Europarat (COE) nach.Im Deutschen Bundestag und dessen Familienausschuss wurde anhand von 3 Anträgen von SPD, Grünen und Linke zum ersten Mal konkret über ein Verbot von IGM diskutiert, wobei zumindest auf dem Papier und in Wahlerklärungen alle Parteien ein solches befürworteten – obwohl letztlich die regierende CDU/CSU den Täter Innen eine offizielle Lizenz zm Weiterverstümmeln erteilte ...

Hermaphrodite daten-79Hermaphrodite daten-73Hermaphrodite daten-64

Join our conversation (81 Comments).
Click Here To Leave Your Comment Hermaphrodite daten.

Comments:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *